2015: USA

Urlaubsbilder – Teil 8

USA

vom 21.08.2015 bis 11.09.2015

09.09.2015 – Dienstag
Nach dem Frühstück sind wir in den benachbarten Arches National Park gefahren und haben uns dort die vielen natürlichen Steinbögen angesehen. Danach ging es nach Moab, wo wir einen Campingplatz gefunden haben.

Der Arches Nationalpark bewahrt die weltweit größte Konzentration an natürlichen Steinbögen (engl.: arches), die durch Erosion und Verwitterung ständig neu entstehen und wieder vergehen. Im Parkgebiet sind über 2000 Arches mit einer Öffnung von mindestens 90 cm (3 Fuß) nachgewiesen. Die Ökosysteme des über 300 km² großen Parks reichen vom Flussufer des Colorado Rivers bis zum nackten Fels und sind durch die durchschnittliche Höhe von rund 1500 m über dem Meer bei Wüstenklima geprägt.

10.09.2015 – Mittwoch
Nach einem ausgiebigen Frühstück bei Denny’s in Moab Weiterfahrt Richtung Denver. Dabei sind wir nach Moab über den Hw 218 durch das Colorado River Tal gefahren und haben unterwegs bei der Hauer Ranch einen Reitausflug gemacht. Der war toll und auch nicht billig, aber wir waren allein mit Cowboy Jim. Dann ging es weiter zur Interstate und dann Richtung Denver. Auf dem Weg haben wir uns ein Campground gesucht. Das war dann zwar nicht so schön und der Besitzer (oder Manager) war gruselig, aber es lag sehr praktisch auf dem Weg.

11.09.2015 – Donnerstag
Nach dem Frühstück sind wir nach Denver weiter gefahren. Dort waren wir zwar zeitig, haben aber ewig einen Campground gesucht und erst spät einen RV Park gefunden, auf dem es noch einen einzigen Platz gab. Somit hatten wir keine Zeit mehr, uns in Denver noch was anzusehen.

12.09.2015 – Freitag
Nach dem Frühstück haben wir das Wohnmobil aufgeräumt und abgabefertig gemacht. Die Abgabe war problemlos und wir wurden mit der Limousine zum Flughafen gefahren. Die Heimreise verlief problemlos wieder über Reykjavik nach München.

– ENDE –


Letzte Änderung: XX.XX.2024